Trockenbau Fußbodenheizung – Tipps & Tricks

Eine Trockenbau Fußbodenheizung wird immer wieder gern gewählt. Sie ist einfach zu verlegen und so auch für Laien zur Selbstmontage interessant. Dennoch gilt auch hier wie bei vielen anderen Installationen nicht: einfach loslesen und es wird schon passen. Schon bei der Auswahl der richtigen Produkte sollte man sich im Vorfeld festlegen, denn als Flächenheizung ist die Trockenbau FBH zwar effizient aber es gibt eben auch verschiedene Varianten der Umsetzung.

Trockenbau Fußbodenheizung – die Alternative zum Nassestrich

Strukturdämmplatte für Flächenheizung Trockenbau

Eine Fußbodenheizung lässt sich in verschiedenen Verfahren verlegen. Meist findet dabei Nassestrich Verwendung wobei die Rohre auf Tackerplatten oder mittels Noppenplatten fixiert werden. Die Anwendung des Nassestrichs ist für Laien oft schwierig umsetzbar, da der Estrich gut verarbeitet und gleichmäßig aufgetragen werden muss um spätere Ungleichheiten zu verhindern. Eine Trockenbau Fußbodenheizung basiert dagen vollständig auf Trockenbauplatten, in denen das Heizrohr verlegt wird.

Aufbau Flächenheizung Trockenbau

Die Fußbodenheizung wird systematisch aufgebaut. Wichtig ist es hier einen ebenen und trockenen Untergrund zu haben, damit es zu keiner Beeinträchtigung kommt. Die Dämmplatten werden systematisch verlegt. In ihren Aussparungen können zur besseren Wärmeverteilung Leitbleche verlegt werden. In diesen sogenannten Wärmeleitblechen wird anschließend das Heizrohr in den gewünschten Heizkreisen verlegt. Wichtig hierbei: Je nachdem welchen Verlegeabstand Sie wählen, müssen nicht alle Aussparungen in den Dämmplatten mit Wärmeleitblechen belegt werden. Das spart Material und damit kosten. Es ist jedoch wichtig den Verlegeabstand nicht zu groß zu wählen um eine effiziente Heizung zu erhalten.

Ist dies geschafft wird als zusätzlicher Feuchtigkeitsschutz eine PE-Abdeckfolie auf der Flächenheizung verlegt. Erst anschließend werden sogenannte Fertigestrichplatten auf dem Untergrund verlegt. Diese sind die Basis für den gewünschten Bodenbelag und erfüllen einen ähnlichen Zweck wie der Nassestrich. Der Vorteil hierbei ist jedoch die im Vergleich zum Nassestrich deutlich geringere Aufbauhöhe der Flächenheizung. Sie kann so oft auch nachträglich in einer Immobilie integriert werden und wird daher auch gern bei Sanierungen verwendet.

2 Kommentare

  1. Früher hatte ich auch bloss Heizkörper in der ganzen Wohnung. Dann hat mir ein Bekannter von der Trockenbau Bodenheizung erzählt und ich war sofort Feuer und Flamme. Endlich konnte ich selber Handanlegen. Die Heizung “schnurrt” und nur bei der Auswahl der richtigen Bodenheizung habe ich einen Fachmann benötigt. Super Teil!

  2. Danke für die guten Tipps zur Fußbodenheizung. Bekannte hatte sich beim Hausbau gleich für eine Fußbodenheizung entscheiden. Jetzt haben sie im Winter keine kalten Füße mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Die Daten werden anonymisiert erfasst und verwendet um das Leseerlebnis zu verbessern. Sofern sie das Tracking nicht wünschen, klicken Sie unten bitte auf \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\". In dem Fall wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.

Zustimmen, Ablehnen

718