Tipps zur richtigen Reinigung einer PV-Anlage



Lässt die Leistung einer PV-Anlage nach, dann sollte zuerst nachgesehen werden ob dieser Leistungsverlust eventuell durch eine Verschmutzung der Module verursacht wird. Im Sommer wird diese meist von Vögeln verursacht, aber auch Sand und andere Verschmutzungen sind müglich. Die in solchen Fällen notwendige Reinigung der Anlage kann entweder von einem Fachmann oder auch von Ihnen selbst durchgeführt werden. Bei letzterem ist es jedoch wichtig, sich der Gefahren bei einer solchen Arbeit auf dem Dach bewusst zu sein. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen diese Reinigungsarbeiten grundsätzlich mindestens zu zweit durchzuführen und für einen ausreichende Sicherung mit entsprechenden Seiten und Gurten zu achten. Außerdem sollte nicht vergessen werden, dass die Anlage selbst in abgeschaltetem Zustand unter Strom steht. Es sollte daher unbedingt der Kontakt mit Leitungen oder Kabeln vermieden werden.

Womit sollte eine PV-Anlage gereinigt werden?

Für die Reinigung der Module sind die üblichen Utensilien, wie sie auch zur fachmännischen Fensterreinigung verwendet werden, empfehlenswert. Die Nutzung eines Hochdruckreinigers ist dagegen nicht empfehlenswert, da sowohl der hohe Druck wie auch die Bürsten die PV-Module nachhaltig beschädigen könnten. Bei den Reinigungsmitteln sollte zudem darauf geachtet werden, dass diese keinen Alkohol enthalten. Auch demineraisiertes Wasser ist hervorragend zur Reinigung geeignet. Andere Reinigungsmittel könnten ebenfalls die Module beschädigen und werden daher von uns nicht zur Reinigung empfohlen. Sofern Sie sich unsicher sind in der Verwendung der verschiedenen Hilfsmittel ist es ratsam einen Fachmann mit der Reinigung zu beauftragen.

Reinigung einer PV-Anlage vom Fachmann

Es gibt verschiedene Unternehmen, welche die Reinigung einer PV-Anlage anbieten. Dieser Vorgang zählt zur Gebäudereinigung und wird von entsprechenden Firmen meist problemlos übernommen. Zudem können Sie sich sicher sein, dass der Fachmann über das notwendige Equipment verfügt um die PV-Module schonend zu reinigen. Sollte dennoch ein Schaden an der Anlage durch den Fachmann verursacht werden, haftet dieser für die eventuelle Beschädigung.

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank für den Tipp zur Reinigung der PV Anlage. Ein Bekannter hat eine verschmutze PV-Anlage mit weniger werdender Leistung. Ich denke er weiß noch nicht, dass er sich dazu auch an eine Gebäudereinigung wenden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.