Laddomat – So steigern Sie die Effizienz Ihres Festbrennstoffkessels

Sie verwenden einen Festbrennstoffkessel oder einen wasserführenden Kamin zur Untersützung Ihrer Heizung? Dann können Sie mit einem Laddomat die Kosten zusätzlich senken und sich einiges an Arbeit ersparen. Um dieses Ziel zu erreichen, müsseln Kessel und Kamin möglichst viel Leistung bringen bzw. effizient verbrennen. Mit einem Laddomat ist dies leicht zu erreichen ohne dabei mehr Aufwand zu verursachen.

Was ist ein Laddomat?

Laddomat mit integrierter Pumpe

Als Laddomat werden Bestandteile einer Installtion von Kessel und Speicher bezeichnet, welche die Rücklauftemperatur über die Kondensationsgrenze des Kessels anheben und so seine Effizienz aber auch seine Lebensdauer verlängern. Es gibt verschiedene Varianten eines Laddomats, sodass für jede Installation ein passender gefunden werden kann. Im Wesentlichen unterscheiden sie sich in ihrem Aufbau und Funktionsumfang: komplett mit Pumpe, als einfaches Mischventil, festeingestellt oder individuell einstellbar.

Funktion eines Laddomat

Ein Laddomat wird zwischen Speicher und Festbrennstoffkessel montiert. Er setzt hier eine Art Zirkulation um, dass heißt das Wasser aus dem Kessel zirkuliert so lange immer wieder durch die Wärmetauscher, bis die Zieltemperatur erreicht ist. Nun wird dem warmen Wasser des Kessels während der Zirkulation etwas kaltes Wasser aus dem Speicher zugemischt. Gleichzeitig wird die gleiche Menge an warmen Wasser an den Speicher abgebenen. Es erfolgt also ein Wärmeaustausch, bei dem kaltes Wasser unten aus dem Speicher entnommen und im Kessel erwärmt wird.

Einbau am Beispiel des Easyflow Laddomats

Laddomat mit integrierter Pumpe vs. thermisches Ladeventil

Thermisches Ladeventil

Es gibt verschiedene Punkte, die für einen Laddomat mit integrierter Pumpe aber auch einige die für ein thermisches Ladeventil sprechen. In ihren Funktionen nehmen sich beide Varianten nichts, bieten sie unterm Strich doch dieselbe Funktion und die daraus resultierenden Vorteile in der Verwendung mit Festbrennstoffkesseln.

Ein thermisches Ladeventil ist auch in einem Laddomat verbaut, dieser hat lediglich die für die Zirkulation notwendige Pumpe direkt mit installiert. Damit benötigt er in der Installation meist etwas weniger Platz als die Kombination aus Ladeventil mit separater Pumpe. Die Unterschiede sind meist allerdings sehr gering, sodass hier nach den eigenen Vorlieben entschieden werden kann. Bei der Auswahl des passenden Ventils sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die ggf. festeingestellte Temperatur die Kondensationsgrenze des Ofens übersteigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.