Kundenfrage: Vakuumröhrenkollektoren zur Poolwassererwärmung

Folgende Situation: Es sollen Vakuumröhrenkollektoren zur Poolwassererwärmung genutzt werden. Die Größe des Pools beläuft sich auf 6 x 3 Meter / 25m3, der isoliert und überdacht ist. Der Pool soll insbesondere im Frühjahr und im Herbst mit Hilfe einer Solarthermie Anlage erwärmt werden.

Vakuumröhrenkollektoren zur direkten Poolwassererwärmung?

Eine direkte Poolerwärmung, d.h. Zirkulation des Poolwassers durch den Röhrenkollektor, ist nicht möglich. Dies liegt am Innenleben der Kollektoren aus Kupfer, welches durch das chlorhaltige Poolwasser langsam angegriffen wird. Dadurch kommt es nicht nur zu Einschränkungen in den Erträgen, sondern auch zu gravierenden Schäden am Kollektor selbst. Eine Solarthermieanlage zur Poolerwärmung ist daher nur unter Verwendung eines gesonderten Wärmetauschers zu empfehlen. Im Bereich der Schwimmbad- bzw. Pooltechnik werden diese grundsätzlich aus Edelstahl oder alternativ Titan gefertigt.

Welches System ist besonders empfehlenswert?

Die Frage nach dem idealen System zur Poolerwärmung kann von uns leider nicht standardisiert beantwortet werden. Davon ausgehend, dass eine bivalente Solarthermie Anlage (BAFA förderfähig) eingebaut wird, sind ergänzend folgende Angaben notwendig um eine effiziente Anlage zu konzipieren:

  • Wie ist ihr Haus isoliert?
  • Welches Heizungssystem nutzen Sie aktuell? (Pellet, Gas, Öl)
  • Haben Sie eine Fussbodenheizung (Flächenheizung) und/oder Radiatoren (Heizkörper)?
  • Wie groß ist der zu beheizende Wohnraum?
  • Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt bzw. wie hoch ist der durchschnittliche Warmwasserbedarf?
  • Wie groß ist Ihr Pool (incl. Fassungsvermögen) und ist er isoliert?

Diese Angaben können Sie uns gern über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Sie haben selbst Fragen zur Solarthermie, Photovoltaik oder konkreten Anwendungsbeispielen? Schreiben Sie uns, wir antworten auf Ihre Fragen.

 

This entry was posted in FAQ, Kundenfragen, Solarthermie and tagged , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>