Die Zukunft der Solarthermie


 
Das Bewusstsein für Erneuerbare Energie ist in den vergangenen Jahren stetig angewachsen. Ein großer Anreiz war dafür sicherlich auch die Förderung von solarthermischen und anderen Anlagen zur Energieproduktion aus erneuerbaren Energien durch die Bundesregierung. Eine Solaranlage wurde dadurch auch für viele private Hausbesitzer eine interessante Möglichkeit die eigene Immobilie weiter aufzuwerten.

Entsprechend ist davon auszugehen, dass sich dieser Trend auch in den kommenden Monaten und Jahren noch weiter fortsetzen wird. Inzwischen wird die Förderung auch für öffentliche Gebäude interessanter gestaltet, sodass hier weitere Modernisierungen zu erwarten sind. Die steigende Kritik an der Atomenergie und den anderen, herkömmlichen Methoden zur Energiegewinnung, unterstützt diese Entwicklung zusätzlich. Nachhaltige Energieproduktion ist nicht nur “sauberer”, sie schont neben der Umwelt langfristig auch den Geldbeutel. Zudem ist die Energiequelle unerschöpflich. Die für eine Solarthermie Anlage genutzte Sonnenwärme steht selbst an eher bewölkten Tagen zur Verfügung – wenn auch nicht in dem gleichen Maße wie an sonnig heißen Sommertagen. So gesehen lohnt sich die Investition in Solaranlagen selbst für kleine Haushalte. Der Strom kann in das eigene Hausnetz integriert werden und die Wärme wird zur Brauchwassererwärmung und/oder Heizungsunterstützung genutzt. Die dazu notwendigen Investitionskosten haben sich oft schon nach wenigen Jahren amortisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Daten. Die Daten werden anonymisiert erfasst und verwendet um das Leseerlebnis zu verbessern. Sofern sie das Tracking nicht wünschen, klicken Sie unten bitte auf \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\". In dem Fall wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.

Zustimmen, Ablehnen

730